André Cezanne
  1. geboren 1963 in Frankfurt/Main
  2. Studium der Klassischen Gitarre an der Akademie für Tonkunst Darmstadt bei Wilfried Senger und Olaf Van Gonnissen
  3. Lehrer an der Städtischen Musikschule Mörfelden-Walldorf, am Peter-Cornelius-Konservatorium Mainz, am Konservatorium Bergstraße Heppenheim, Musikschule Darmstadt-Dieburg
  4. Meisterkurse bei Sonja Prunnbauer, Magnus Anderson und Alvaro Pierri
  5. Studium der Komposition an der Hochschule für Musik Heidelberg-Mannheim bei Prof. Ulrich Leyendecker
  6. Uraufführung seiner Komposition "Answered? – Hommage à Charles Ives" durch das "Brasspartout"-Ensemble in Berlin unter der Leitung von Hermann Bäumer (GMD Osnabrück)
  7. Johann-Vaillant-Kompositionspreis 1999 der Bergischen Gesellschaft für Neue Musik für seine Komposition "...und nichts ist außer mir" – Hommage à A. Skrjabin
  8. 3. Preis beim 1. Göttinger Kompositionswettbewerb für Gitarre 2000 für seine Komposition "Douze Etudes Poétiques"
  9. 3. Preis beim Kompositionswettbewerb des Panta-Rhei-Festivals Würzburg 2002 mit der Komposition "Die weiße Margerite" – todessüchtige Lieder nach Texten von Hertha Kräftner
  10. Auswahl seiner Komposition "Acheron - Elegie für Sopran und Gitarre nach Gottfried Benn" für die "New Year Series" 1997 durch die Park Lane Group, UA im Rahmen dessen in der Royal Festival Hall durch Geraldine McGreevy und Stefan Hladek
  11. Uraufführung seiner Komposition "Zwei Kastanien – Nachruf auf meine Großmutter" in der Semperoper Dresden in einer veranstaltung des Sächsischen Kunstvereins
  12. Aufführungen von eigenen Kompositionen im In- und Ausland (z.B. New York, Milwaukee, London (Royal Festival Hall), Berlin, Hamburg, Dresden (Semperoper), Mannheim, Wuppertal, Würzburg, Braunschweig, Darmstadt)
  13. Solist bei den Tagen für Neue Musik Darmstadt mit eigenen Kompositionen im Rahmen der Konzerte Darmstädter Komponisten
  14. Konzerte in Deutschland, Argentinien (Tournee mit Werken von A. Piazzolla) und Kroatien (Fernsehaufnahmen für den Kroatischen Rundfunk)
  15. Konzerte mit dem Ensemble Musagète zusammen mit Hildegard Griesheimer und Julitta Kaiser (Flöten)
  16. 2005 Gründung des "guitaromanie-projekts"
  17. CD-Aufnahmen mit Olaf Van Gonnissen, Timo Jouko Herrmann und Ronny Rickfelder
  18. 2009 Gründung des Ensembles "Vermicelli et les Vagamondes"/CD-Aufnahme ("lunchlovelife" – Release 2011)
    www.vermicelli.de